Hat Ihnen der KSC einmal das Leben gerettet?
… Wie haben Sie den Abstieg erlebt?
Haben Sie beim Spiel Ihre Frau kennengelernt?
… Oder bedeutete der KSC für Sie einen beruflichen Neuanfang?

\ Für das Theaterprojekt „AUS! Das Leben nach dem Spiel“ sucht das Staatstheater Karlsruhe nach Menschen, die ein besonderes Erlebnis mit dem Karlsruher Sportclub verbinden – dramatische, emotionale oder überraschende Erlebnisse. Erzählen Sie uns Ihre Geschichte, egal ob als Fan, Spieler oder VIP-Hostess! … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

Nach dem Flohmarkt jetzt die Benefizauktion

\ Der am Samstag zum Heimspiel gegen den BVB II veranstaltete Flohmarkt zugunsten der Mutter des verstorbenen KSC-Fans Ralph Hettlage wurde ein großer Erfolg. Und dies nicht nur aufgrund der erzielten Spendensumme von rund 869,64 Euro, sondern auch durch die herzliche und solidarische Anteilnahme vieler KSCler. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

Ralph Hettlage, KSC-Fan, Wildparkstadion, KSC-Clubhaus

Am Samstag – 16. Februar – vor und nach dem Spiel gegen Borussia Dortmund II

\ Die Witterungsbedingungen des 8. Februars waren so ungemütlich, als ob ein tristes Zweitligaheimspiel des KSC bevorstünde. Und zwar ein solches, zu dem allenfalls noch die Treuesten der Treuen überhaupt auf die Idee kommen, rauszugehen – eben solche, wie es ein Ralph Hettlage war. Zehn Tage zuvor war er in der Heidelberger Universitätsklinik verstorben, nun strömten über hundert Trauergäste in die kleine Kapelle des Oberreuter Friedhofs, um von ihm Abschied zu nehmen. Darunter auch Ede Becker; der heutige Leiter des KSC-Nachwuchsleistungszentrums. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 11 Kommentare »

HELDEN!-Kalender 2013 \Horst Schlesiger: Wildparkstadion 54-56

’54—56 im Wildpark
\ Fotografien von Horst Schlesiger

\ Liebe HELDEN!-Leser, Freunde des KSC und des Wildparkstadions – unser Kalender 2013 ist ausverkauft und kann leider nicht mehr bestellt werden.

Ob mit oder ohne unserem Sammlerstück: Allen alles Gute, Gesundheit und die Erfüllung sportlicher Träume für das erst vor wenigen Tagen angepfiffene Jahr 2013!

Comments 1 Kommentar »

HELDEN!-Kalender 2013 \Horst Schlesiger: Wildparkstadion 54-56

Schon bald erhältlich & bereits vorzubestellen:

’54—56 im Wildpark
\ Fotografien von
Horst Schlesiger

\ Liebe HELDEN!-Leser, Freunde des KSC und des Wildparkstadions, wir bitten um Geduld, denn leider sind die ersten beiden Auflagen unseres Kalenders 2013 abverkauft und dieser daher zur Zeit vergriffen. Das zahlreich erhaltene Lob sowie die positiven Reaktionen freuen uns sehr – der Wildpark hat noch immer mehr Liebhaber, als so mancher wahrhaben möchte. Daher, und auch um Enttäuschungen zu vermeiden, werden wir zum Jahreswechsel noch einmal im Rahmen von bis zum 1. Januar 2013 eingegangenen, verbindlichen Bestellungen letztmals nachdrucken lassen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund des erheblichen Mehraufwands den Stückpreis auf 25 Euro anheben müssen. Bei Versand kämen weitere 4 Euro hinzu.

Diese Spät-Exemplare werden von uns dann voraussichtlich ab Mitte Januar ausgeliefert werden können. Nutzen Sie zur Vorbestellung bitte das am Ende der Seite zu findende Bestellformular. Und wer sich die Portokosten sparen möchte, kann sein Exemplar auch abholen bei

  • \ bei Matthias Dreisigacker in der Wilhelmstraße 80 unweit HBF
    (telefonische Terminvereinbarung: 0721 / 352 52 52) zum EVP von 25 Euro

Zum dritten Mal in Folge können wir auch für das kommende Jahr 2013 einen prächtigen Kalender rund um unseren KSC ankündigen! In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Karlsruhe zeigen wir hierbei Fotografien des 1993 verstorbenen Karlsruher Pressefotografen Horst Schlesiger, die Bau und Einweihung des Wildparkstadions rund um das Eröffnungsjahr Jahr 1955 neu aufleben lassen … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

Der Film Uhrwerk Orange von Stanley Kubrick aus dem Jahr 1972 visualiserte alle Ängste und Hilflosigkeiten, die der brave Bürger noch heute heute mit sich herumträgt.

\ Einfach so, aber dennoch geplant, ja aus purer Lust, aber dennoch rücksichtslos kann Bestehendes angegriffen, zerstört und sogar getötet werden. Just an so etwas muss sich der Beobachter erinnert fühlen, wenn er sich beim KSC-Marketing das Ergebnis des Kreativprozesses „Pokaltrikot Saison 2012/13“ betrachtet, mit dem erneut zielsicher an allen Traditionen vorbeigegriffen wurde. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

Gedenkminute für den verstorbenen Raimund Krauth, KSC Präsident Ingo Wellenreuther, Stadionsprecher Martin Wacker, im Wildparkstadion

\ Mit angemessenen Worten, einer Schweigeminute sowie dem Tragen eines Trauerflors der Mannschaft haben Präsident Ingo Wellenreuther, und hiermit stellvertretend der Karlsruher SC, seinem ehemaligen Spieler Raimund Krauth ein würdiges Gedenken bereitet. Und wurde Zuschauern und Fans des KSC eine angemessene Gelegenheit gegeben, sich von einem bewunderten Star der Vergangenheit zu verabschieden. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

Raimund Krauth, FC Neureut, Eintracht Frankfurt, FK Pirmasens, KSC, Fortuna Kirchfeld

Am Morgen des 22. November ist der ehemalige KSC-Spieler Raimund Krauth in einem Karlsruher Krankenhaus verstorben.

\ Dorthin war er vor zwei Wochen eingeliefert worden, ehe der Lebenskampf nun sein Ende fand. „Er hat es geschafft, die letzten Tage waren sehr schwer. Wir sind mit ihm bis zuletzt einen weiten Weg gegangen”, darf aus dem Familienkreis zitiert werden. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

Wildparkstadion, Hardtwald, Karlsruhe, Adenauerring, KSC, Karlsruher SC

Ein kleiner Seitenblick ins Mutterland des Fußballs

\ Nun mag zwar seit Einführung der Premier League in England viel zu viel nur auf die Profitmaximierung ausgerichtet sein. Doch ab und an horcht der Kontinentalfußballfreund eben doch noch auf. So wie gestern, als die hiesigen Redaktionen eine Agenturflaschenpost von der Insel erreichte. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 1 Kommentar »

Buchpräsentation, Angriff von Rechtsaußen – Wie Neonazis den Fußball missbrauchen, Ronny Blaschke

Ein Interview mit dem Journalist und Buchautoren Ronny Blaschke

\ „Braune Flecken“ im deutschen Fußball, noch dazu in den höchsten Ligen und nicht nur zwischen Görlitz und Riesa?
Was DFB und DFL lange Zeit nicht in Verbindung mit der Hochglanzpräsentation ihres Markenprodukts in Verbindung sehen wollten, drängt endlich auch publizistisch an die Öffentlichkeit, \ z.B. in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Der Rechtsradikalismus und Rassismus aus den unseligen 80er und 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts schickt sich an, in deutschen Stadien ernste Urständ’ zu feiern. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »