Archiv für die Kategorie: “Veranstaltungs-Tipps”

Ralph Hettlage, KSC-Fan, Wildparkstadion, KSC-Clubhaus

Am Samstag – 16. Februar – vor und nach dem Spiel gegen Borussia Dortmund II

\ Die Witterungsbedingungen des 8. Februars waren so ungemütlich, als ob ein tristes Zweitligaheimspiel des KSC bevorstünde. Und zwar ein solches, zu dem allenfalls noch die Treuesten der Treuen überhaupt auf die Idee kommen, rauszugehen – eben solche, wie es ein Ralph Hettlage war. Zehn Tage zuvor war er in der Heidelberger Universitätsklinik verstorben, nun strömten über hundert Trauergäste in die kleine Kapelle des Oberreuter Friedhofs, um von ihm Abschied zu nehmen. Darunter auch Ede Becker; der heutige Leiter des KSC-Nachwuchsleistungszentrums. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 11 Kommentare »

Der KSC spielt am kommenden Montag Abend beim FC St. Pauli Hamburg am Millerntor vor.

St. Pauli versus Hamburg

\ Und das ist allemal Grund genug, das Spektakel mit einem Bunten Fußballabend einzuläuten.
Wie bereits vor zwei Jahren beim legendären \2. HELDEN!abend findet die Veranstaltung in der gemütlichen Eimsbütteler Schänke \Urknall statt, Beginn ist am Samstag, den 10. März um 20.30 Uhr … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 1 Kommentar »

Wenn in Karlsruhe jemand weiß, welche Unterwäschenmarke Gustav Witlatschil am 7. März 1964 beim 5:1-Heimsieg des KSC gegen den 1.FC Kaiserslautern trug, dann nur er:

\ Heiko Räther, Autor des Heldenmagazins und legendäre Karlsruher Tanzteeeinpeitscher. Am kommenden Montag startet nun \im KAP in der Kapellenstraße 68 eine neue Veranstaltungsreihe «2×45 Minuten» mit Fußballgesprächen, die in unregelmäßiger Folge fortgesetzt werden wird… Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

godfried aduobe karlsruher sc ksc südstadtfestival ghana

\ Spätestens am 12. Mai 2009, nach der unglaublichen 2:3-Heimniederlage gegen Hannover 96 am 32. Spieltag der Abstiegssaison aus der Bundesliga, wurde unüberhörbar deutlich, dass sich Godfried Aduobe einen ganz besonderen Platz im Herzen der KSC-Fans erkämpft hatte ——————————————– „Außer Godfried, könnt Ihr alle gehen“ schrie sich das tief enttäuschte Volk aus dem Leibe. Und Aduobe, dessen Verbleib im Wildparkstadion nicht sicher war, nahm sich trotz der sportlichen Depression die Zeit und dankte gerührt der Sympathien. … Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

FINISSAGE der Fotoausstellung »im Wildpark« Sonntag, 27. Februar 16–22 Uhr

dino drpic nives celsius wildparkstadion karlsruher sc ksc

\ Für bald drei Wochen stand nun der Kulturraum KOHI (Werderplatz 47) im Zeichen des Wildparkstadions. Es dürfte nicht häufig der Fall sein, dass ein derart oft besuchter und mit unzähligen Erinnerungen aufgeladener Ort in der Öffentlichkeit derart wenig Würdigung erfährt, ja sogar von vielen am liebsten gleich morgen platt gemacht werden würde. Bei all unserer vielen, einsamen Arbeit rund um Stadion und Verein hat es uns aber wieder Spaß gemacht, sich auf diese Weise mit dieser stimmungsvollen Anlage auseinander zusetzen. Wer in der letzten Zeit an den betonierten Einfallstraßen von Aachen, Paderborn und Frankfurt zu Gast war, wird auch wissen, weshalb.

Zur Finissage (16 bis 20 Uhr) liest nun der Kölner Wort-Performer Stan Lafleur um 17 und 19 Uhr aus seinem Buch „die welt auf dem fusz – Fußballgedichte mit Halbzeitpause“, zudem sind wir noch um weitere Programmpunkte bemüht.

Wer also einen hoffentlich erfolgreichen KSC-Heimspielsonntag mit ein wenig Fußballkultur ausklingen lassen möchte, sollte den Weg in die Südstadt nicht scheuen: Es lohnt sich!

Comments 1 Kommentar »

Gesprächsrunde mit Markus Kauczinski am 18. Februar

\ Im Rahmen der Fotoausstellung Stadtansichten: im Wildpark im Kulturraum KOHI am Werderplatz 47 findet am 18. Februar von 19 bis 20.30 Uhr im Restaurant Arda (Werderplatz 53) eine Gesprächsveranstaltung mit Markus Kauczinski, dem Trainer der U23 des KSC, statt. Thema der Diskussionsrunde wird sein: »Groundworking – Jugendarbeit im Fußball heute«. Ebenso teilnehmen wird der ehemalige KSC-Zeitliga-Meister Helmut Zahn, der heute Koordinator U12 – U16 des Scout-Leistungszentrums unsreres Nachbarn, dem 1.FC Kaiserslautern, ist. Zudem werden noch zwei Spieler der U23 des KSC erwartet.

Zuhörer können bei diesem spannenden „Gipfeltreffen“ des Heldenmagazins zum Jugendfußball im Südwesten für 5 Euro dabei sein.

jugendarbeit im fussball heute helmut zahn markus kauczinski wildparkstadion karlsruher sc ksc 1.fc kaiserslautern

Comments Keine Kommentare »

Fotoausstellung im Kohi-Kulturraum Werderplatz 47 KA-Südstadt

Fotoausstellung Wildparkstadion karlsruher sc

\ Am 6. Februar wird in der Südstadt die erste gemeinsame Fotoausstellung mit Aufnahmen rund um’s Wildparkstadion von Christian Pfefferle und Matthias Dreisigacker – den beiden Autoren des Heldenmagazins und des Bildbandes „im Wildpark“ – eröffnet …

Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

Carl-Heinz Rühl zu Gast für Raimund Krauth

Udo Lattek hat abgesagt, weil er bei einem Italiener angeblich keinen gescheiten Wodka bekäme. Und Uli Hoeneß muß vor seinem Besuch bei der Familie Zimmermann noch zum Hauptbahnhof, um einen bunten Blumenstrauß zu kaufen. „Das wird dauern. Die badischen Floristik-Fachhändlerinnen sind die langsamsten der Welt“, stöhnte er uns ins Telefon …

Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 1 Kommentar »

KSC Karlsruher SC Raimund Krauth Benefizspiel Eintracht Frankfurt

\ Am 30. Juli 2010 findet im Stadion des SVK Beiertheim neben der Europahalle das Benefizspiel für den schwer erkrankten, ehemaligen KSC-Stürmer Raimund Krauth statt.
Weitere Informationen hierzu finden Sie:

Keine Frage – der Besuch dieser einmaligen Veranstaltung sollte für KSC- und Eintracht-Fans jeden Alters ein fester Bestandteil des Sommerfahrplans sein. Und wer aus Altersgründen nicht mehr das Glück hatte, Krauth im KSC-Angriff wirbeln zu sehen, der kann sich in den HELDEN! der Ausgaben:

… über dessen Glanzzeiten informieren und Appetit holen!

Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 1 Kommentar »

Ein Gesprächsabend mit den KSC-Torjägerlegenden Edgar Schmitt und Emanuel Günther

Das Fan-Projekt feiert seinen 20-jähriges Bestehen, und wir feiern ein bißchen mit – und zwar mit einem „Heldenabend“.
Dieser findet am Freitag, 4. Dezember, im Fanprojekt Karlsruhe (Nordstadt, Mainestr. 8) statt, der Beginn wird um 19.30 Uhr sein. Zur Premiere eingeladen sind die Torjägerlegenden Edgar Schmitt (beim KSC von 1993-96, 72 Spiele, 31 Tore) und Emanuel Günther (1977/78 und 1979-86, 310/ 134).
Alle Fans und Fußballfreunde sind herzlich eingeladen, bei Talk, Fragerunde und im persönlichen Gespräch tief in die Karlsruher Fußballgeschichte einzutauchen und natürlich auch ihre Autogrammsammlung zu ergänzen. Wir freuen uns sehr, daß beide spontan zugesagt haben und den KSC-Fans noch einmal ihre Reverenz erweisen. Und sollte dem einen oder anderen Zeitgenossen vergangener Tage noch eine brennende Frage aus der aktiven Zeit der KSC-Torjäger auf der Seele liegen, so besteht die Aussicht, diese endlich beantwortet zu bekommen.
Die Veranstaltung wird von den HELDEN!-Redakteuren Heiko Räther und Matthias Dreisigacker moderiert und kostet 4 € Eintritt. Hiervon gehen 2 € an die Kinderkrebsstation des Städtischen Klinikums und erhält der Gast eine Ausgabe von AUF, IHR HELDEN! nach freier Wahl.
Die Veranstaltungsreihe wird in loser Folge fortgesetzt werden.
Mit sportlichem Gruß,
Ihre Redaktion

heldenabend Emanuel Günther Edgar Schmitt

\ Das Fan-Projekt feiert seinen 20-jähriges Bestehen, und wir feiern ein bißchen mit – und zwar mit einem „Heldenabend“.

Dieser findet am Freitag, den 4. Dezember, im Fanprojekt Karlsruhe (Nordstadt, Mainestr. 8 ) statt, der Beginn wird um 19.30 Uhr sein. Zur Premiere eingeladen sind die Torjägerlegenden Edgar Schmitt (beim KSC von 1993-96, 72 Spiele, 31 Tore) und Emanuel Günther (1977/78 und 1979-86, 310/ 134).

Alle Fans und Fußballfreunde sind herzlich eingeladen, bei Talk, Fragerunde und im persönlichen Gespräch mit Edgar Schmitt und Emanuel Günther tief in die Karlsruher Fußballgeschichte einzutauchen und natürlich auch ihre Autogrammsammlung mit zwei Fußball-Ikonen zu ergänzen. Wir freuen uns sehr, daß beide spontan zugesagt haben und den KSC-Fans noch einmal ihre Reverenz erweisen. Und sollte dem einen oder anderen Zeitgenossen vergangener Tage noch eine brennende Frage aus der aktiven Zeit der KSC-Torjäger auf der Seele liegen, so besteht die Aussicht, diese endlich beantwortet zu bekommen.

Die Veranstaltung wird von den HELDEN!-Redakteuren Heiko Räther und Matthias Dreisigacker moderiert und kostet 4,-€ Eintritt. Hiervon gehen 2,-€ an die Kinderkrebsstation des Städtischen Klinikums und jeder Gast erhält eine Ausgabe von AUF, IHR HELDEN! nach freier Wahl.

Die Veranstaltungsreihe wird in loser Folge fortgesetzt werden.

Mit sportlichem Gruß, Ihre Redaktion

Comments Keine Kommentare »