Auf, Ihr Helden! N°11

Liebe Leserinnen, Liebe Leser

ksc karlsruher sc markus miller gerd bold eugen fischer karl-heinz böhni

\ Auch für die HELDEN! hat ein neues Jahr begonnen. Nachdem es uns gelungen ist, in 2007 eine zweimonatliche Erscheinungsweise zu etablieren, möchten wir diese auch im neuen Jahr beibehalten – Sie dürfen sich also auf sechs Ausgaben freuen. Es ist nicht ausgeschlossen, daß wir zu einem besonderen Thema noch ein „Extra-Heft“ anbieten werden, doch haben wir uns noch nicht festgelegt. Lassen Sie sich überraschen!

Inhaltlich werden wir das Heft behutsam weiterentwickeln. Wie bereits bei Bradley Carnell, Jirí Kaufman sowie Edmund Kapllani / Sanibal Orahovac geschehen, wird der Blick auf aktuelle Protagonisten des Karlsruher SC seinen festen Raum erhalten. In dieser Ausgabe ist es übrigens Markus Miller, der sich zwischen seinen Aufbauterminen freundlicherweise die Zeit für uns genommen hat. Natürlich hoffen wir, mit unseren aktuellen Beiträgen auch diejenigen Leser mitnehmen zu können, die uns gerne als reines Geschichtsmagazin sehen möchten. Ein solches werden die HELDEN! zwar gewiß bleiben – aber eben nicht ausschließlich. Also bemühen wir uns weiterhin, Ihnen stets das bestmögliche Heft anzubieten und KSC-Geschichten zu schreiben, die man sonst vielleicht nicht mehr so häufig findet. Und damit wir dies weiterhin tun können:
bleiben Sie uns gewogen!

Ihre Redaktion

Aus dem Inhalt:

  • Gerd Bold – Der Tugendbold
  • Markus Miller – Feuer und Flamme
  • Eugen Fischer – Der frühe Godfried
  • Wolfgang Böhni – Sechzehneinhalb Jahre
  • Heini Seith – Seith, solche Bilder veröffentlichen wir nicht!
  • … und wie immer vieles mehr …

Heft N°11 erschien im Februar 2008

\ Die Print-Ausgabe von Auf, Ihr Helden! N°11 können Sie hier ganz einfach bestellen

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen. Anmelden »