Horst Schlesiger, Wildparkstadion, KSC-Fans, Karlsruhe, Kalender

Der HELDEN!-Kalender 2014 \ Fotografien von Horst Schlesiger

Liebe Leser, liebe Freunde,
Liebhaber des Wildparkstadions.

Erneut haben wir uns in das Stadtarchiv begeben und den Bestand mit Bildern rund um den Wildpark des Karlsruher Fotografen Horst Schlesiger durchforstet. Und das erfolgreich! Waren es letztes Jahr Fotografien aus der Zeitspanne von Bau und Einweihung des Stadions anno \’54–56, so wenden wir den Blick nun ins Folgejahrzehnt und präsentieren Ihnen in schierer Vorfreude: ’64-69 im Wildpark, den Helden!-Kalender für 2014.

Platzte das Rund bei Gastspielen der Sechzger, Bayern oder des Clubs in den ersten Bundesligajahren noch aus allen Nähten, so wurde es mit dem Abstieg 1968 etwas luftiger auf den Rängen. Bei aller Tradition hatten für viele Zuschauer der SSV Reutlingen oder Altmeister FFC eben doch nicht mehr die ganz großen Namen, um sich auf den Weg in den Hardtwald zu machen. …

Und dennoch: es war Fußball, und es spielte der KSC. Schlachtenbummler am Hauptbahnhof, Fans in den Flutlichtmasten und Tumulte im damals noch jungehrwürdigen Clubhaus – die Leidenschaften kochten bisweilen nicht weniger hoch als heute. Schlesiger, der kein ausgesprochener Sportfotograf war, hat das Geschehen präzise beobachtet und wurde somit zu einem bedeutenden Chronisten des Karlsruher Fußballsports.

Aufgelegt haben wir wieder 15 Kalenderblätter mit historischen schwarz-weiß Fotografien im Hochformat \ 26 x 44 cm \ erhältlich und versandfertig sein wird das gute Stück Anfang Dezember. Den Preis halten wir im Vergleich zu den Vorjahren stabil bei 20 €. Für Porto und Verpackung kommen 5 € hinzu. Sparsame Fans können diese Mehrkosten allerdings umgehen, indem sie den Kalender im Wildpark zu den Heimspielen des KSC gegen den VfL Bochum (6.12.) und FSV Frankfurt (15.12.) – jeweils direkt vor dem KSC-Clubhaus erstehen.

Zudem haben wir mit der \ Buchhandlung am Kronenplatz eine zentrale Verkaufsstelle gefunden. Hier wird der Kalender ab Dezember ebenfalls und versandkostenfrei erhältlich sein.

Wir danken für die freundliche Unterstüzung durch das \ Stadtarchiv Karlsruhe, Frau Katja Schmalholz und Herrn Dr. Ernst-Otto Bräunche.

Im Gegensatz zum Vorjahr bitten wir zu beachten, dass es keinen Nachdruck geben wird, da wir die wie stets kleine Auflage des Kalenders in Karlsruhe im Offset-Druck produzieren. Das Liebhaberstück wird solange verkauft werden, wie der Vorrat reicht.

Sonntag \ 15. Dezember 2013 \ 10 Uhr:
kapllani

Sonntag \ 15. Dezember 2013 \ 16 Uhr:

15 seiner 26-KSC-Tore erzielte Edmond Kapllani im Wildpark

– hinzu kamen eines mit dem SC Paderborn 07 (2:1 \’08) und aktuell mit dem FSV Frankfurt zum zwischenzeitlichen zweiten Anschlußtreffer nach 0 zu 3 (33 \’13) – aus mit der TUS Koblenz traf der 37fache albanische A-Nationalspieler Kapllani gegen seine erste Station in Deutschland, aber 200 km rheinabwärts im Stadion Oberwerth (2:2 \’10)

Keine Kommentare möglich.