Vor 39 Jahren sahen im altehrwürdigen Rosenaustadion 42.000 Menschen das Regionalligaspiel zwischen dem FC Augsburg und dem Club aus Nürnberg.

\ Zu einem Leichtathletik-Länderkampf zwischen der Bundesrepublik und den Sowjet-Republiken im Jahre 1958 waren es sogar 85.000, die dem Spektakel über zwei Tage beiwohnten. Am 11. Januar des Jahres 2012 waren es derer 1.200, die das Freundschaftsspiel zwischen Bundesliga-Vor- und Zweitliga-Letzten sehen wollten …

+ Für eine Vollansicht einfach auf die Einzelbilder klicken:

Bram Castro, Michael Delura, KSC, Karlsruher SC, FC Augsburg, Rosenaustadion
Makhtar Thioune
Ionut Rada, Stephan Hain, KSC, Karlsruher SC, FC Augsburg, Rosenaustadion
Gaetan Krebs, Delron Buckley, KSC, Karlsruher SC, Rosenaustadion
Jiri Bilek, Akaki Gogia, Hajime Hosogai, KSC, Karlsruher SC, FC Augsburg, Rosenaustadion
Hüsein Cayoglu, KSC, Karlsruher SC, Rosenaustadion

Der KSC in Gelb-Blau auf fünf Positionen neu besetzt – Augsburg ganz in Rot gänzlich unverändert in der Man-Power \ Als neue Stützen in badischen Reihen stachen Makhtar Thioune und Ionuț Rada heraus; übersichtliches Passspiel und eine gewisse Grundhärte waren neue, belebende Elemente im Team. Der betzeerprobte Probe-Spieler Jiří Bílek schloss sich beherzt Radas Tugenden an und wühlte in der Augsburger Offensive umher. Michael Delura strahlte dank seiner Erfahrung aus Fußballstätten wie Bökelberg und Alm, Park- oder Niedersachsenstadion, eine Abgeklärtheit aus. Für viele überraschend auch im Gehäuse des KSC ein Testflieger. Der offizielle Pressebogen gab an, es handle sich um Castro Bram mit der Nummer 37, so schrieb denn auch Deutschlands größte Sportzeitschrift.de «Bram» in die Aufstellung; von offizieller Vereinswebseite aus glaubte man einen gewissen Herrn Brahm zwischen den eigenen Pfosten, die Regionalzeitungen «der Kurier» und «Boulevard Baden» übernahmen diese Schreibweise und ergänzten den Vornamen: «Castro» … ksc-forum.de machte es wie die Nürnberger und eröffnet den Threat: Castro Bram zum Karlsruher SC? Doch sowohl niederländische Websites als auch seine Torwarthandschuhe benennen ihn Bram Castro. Dem Keeper – mit dem in weiten Teilen Süd- und Mittelamerikas sehr populären Nachnamen – setzten die Augsburger mit strammen Distanzschüssen dreimal schwer zu, doch konnte Castro auch glänzend parieren.

Iashvili, Buckley und Timm waren im Angriffsspiel zwar agil, doch glücklos – oder lag es etwa an Sebastian Langkamp? Geradezu Pech hatte Ionuț Rada bei seinem Freistoß, das Leder donnerte an der Querlatte. In der zweiten Hälfte, zwischen Anbruch der und völliger Dunkelheit – der FC Augsburg zeigte sich als ökologischer Gastgeber und lies das stromintensive Flutlicht einfach aus – mußte eben schneller gespielt werden. Die Partie gestaltete sich nun auch offener, beide Seiten wechselten komplett durch, kämpften aufrichtig um Ihren Platz, doch zeigten Sonne und Schiri keine Gnade und beendeten im Restlicht das winterliche Aufwärmen.

3 Antworten zu “Zarte Knospen in der Rosenau”
  1. wile.e. sagt:

    Das unterste Bild ist der Anlass zu diesem Kommentar. Seit ich KSC Fan bin, gibt es Hüseyin Cayoglu. Auf allen Mannschaftsfotos hab ich mich immer gefragt was wohl die Geschichte dieses Mannes ist. Wäre das nicht ein Thema für diese Seite oder das Magazin? Mich würde es jedenfalls sehr freuen :)

  2. Matthias Dreisigacker sagt:

    Hallo wile.e,

    ein sehr guter Gedanke, der uns auch schon seit Langem umtreibt. Leider ist der “Hans” ein derart bescheidener und beschäftigter Mensch, dass ein längerer Termin noch nie zustande kam. Wenn es denn klappen sollte – wovon wir natürlich immer noch ausgehen – dann werden wir ihn mit Seppl Klimesch verknüpfen, der ja sein Ausbilder und Vorgänger im Wildpark war.

    Und wer es gar niht erwarten kann, dem sei die fotografische Würdigung in unserem Bildband im Wildpark empfohlen: http://www.verlagblock1.de/index.php#imwildpark

    Herzliche Grüße,
    die Redaktion

  3. wile.e. sagt:

    bin schon stolzer besitzer eures bildbandes und kann ihn jedem nur empfehlen – es lohnt sich! wirklich schöne bilder die eine ganz besondere stimmung des wildparks einfangen. vielen dank dafür

    ansonsten drück ich mal die daumen dass der “Hans” sich doch dazu entschließt einem termin zuzusagen…

  4.  
Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Security Code: